Verein

Der Verein „Fachschaft der Technischen Fakultät Erlangen e.V.“

SiegelAm 01.05.2007 wurde der Verein „Fachschaft der Technischen Fakultät Erlangen e.V.“ offiziell gegründet und ist seit dem 24.05.2007 beim Amtsgericht eingetragen und vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.

Ziel des Vereins ist die rechtliche und finanzielle Absicherung der Veranstaltungen der Fachschaft der Technischen Fakultät. Der Vereinszweck ist die Förderung der Studierenden an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, insbesondere die der Studiengänge der Technischen Fakultät. Dies wird explizit verwirklicht durch:

  • Organisatorische Hilfestellung und Beratung von Studierenden
  • Interesse für die Belange der Studierenden in der Öffentlichkeit wecken
  • Förderung und Durchführung von Bildungsmaßnahmen, sowie nationaler und internationaler Begegnungen unter Studierenden
  • Förderung des gegenseitigen Verständnisses, sowie einer gegenseitigen Bereitschaft zur Hilfe unter Studierenden, das Bereitstellen von Lehr- und Arbeitsmitteln

Die Satzung des Vereins ist als Download erhältlich, der aktuelle Vorstand setzt sich zusammen aus:

  • Vorsitzender: Falk Brauer, Mobil: 0175 8080377
  • Stellv. Vorsitzender: Johannes Schilling
  • Kassenwart: Kevin Bradenstein

Wir sind per Mail erreichbar unter vorstand@techfak-verein.de.

Anschrift:
Fachschaft der Technischen Fakultät Erlangen e.V.
Zimmer U1.240
Erwin-Rommel-Straße 60
91058 Erlangen

Vereinsregisternummer: VR 200164
Steuernummer: 216/108/20414

 

Zweck

  1. Zweck des Vereins ist die Förderung der Studierenden an der Friedrich- Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, insbesondere die der Studiengänge der Technischen Fakultät.
  2. Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell neutral. Die Vereinsarbeit erfolgt auf der Grundlage der freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland.
  3. Der Vereinszweck wird verwirklicht insbesondere durch folgende Maßnahmen:
    1. Organisatorische Hilfestellung und Beratung von Studierenden.
    2. Interesse für die Belange der Studierenden in der Öffentlichkeit wecken.
    3. Förderung und Durchführung von Bildungsmaßnahmen, sowie nationaler und internationaler Begegnungen unter Studierenden.
    4. Förderung des gegenseitigen Verständnisses, sowie einer gegenseitigen Bereitschaft zur Hilfe unter Studierenden.
    5. Das Bereitstellen von Lehr- und Arbeitsmitteln.

Gemeinnützigkeit

  1. Der Verein ist gemeinnützig: Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Er ist selbstlos tätig.
  2. Seine Mittel dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
  3. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

Kommentare sind geschlossen.