Übergabe der Unterschriften für einen Bürger*innenantrag für ein studentisches 365€ Ticket

Heute, am Start des 9€-Tickets, fordern die Studierenden in der Hochschulregion Erlangen-Nürnberg ein dauerhaft günstigeres Semesterticket, denn das hiesige Semesterticket ist eines der teuersten im bundesweiten Vergleich. Der Run auf das 9€-Ticket zeigt, dass viele Personen sich einen günstigeren ÖPNV wünschen. Eine kürzlich veröffentlichte Studie, die zeigt, dass 30% der Studierenden an oder unter der Armutsgrenze legen, veranschaulicht wie viele Studierende enormst auf ihren Geldbeutel schauen müssen. Durch günstigere Preise besteht auch eine erhebliche verkehrliche Lenkungswirkung bei dieser preissensiblen Gruppe.

Nach gut vier Wochen Sammelzeit haben die beiden studentischen Vertreter Paulus Guter (Koordinator des AK Semesterticket) und Christian Peppel (Vorsitzender des Studentischen Konvents an der FAU) dem Oberbürgermeister von Erlangen Florian Janik und anderen Mitgliedern verschiedener Fraktionen des Stadtrates die gesammelten Unterschriften für das Bürger*innenantrag zum 365€ Ticket für Studierende übergeben. 

v.l. Christian Peppel (Vorsitzender studentischer Konvent der FAU), Paulus Guter (Koordinator AK Semesterticket der Stuve), Sebastian Hornschild (Klimaliste Erlangen), Oberbürgermeister Florian Janik, Prof. Dr. Gunther Moll (Freie Wähler Erlangen), Andreas Richter (SPD Erlangen), Marc Urban (Grüne/Grüne Liste Erlangen)

Zusätzlich zu den ca. 1.200 abgegeben Unterschriften für die Stadt Erlangen haben über 2.300 Personen in Nürnberg bei einem äquivalenten Antrag unterschrieben. Auch haben über 1.800 Studierende mit Wohnsitz außerhalb Erlangens und Nürnbergs den Antrag mit ihrer Unterschrift unterstützt (oftmals Zweitwohnsitz in Erlangen/Nürnberg). Für die Stadt Nürnberg wird weiterhin für den äquivalenten Antrag gesammelt, da dort mindestens 4.000 gültige Unterschriften notwendig sind. „Über 5.300 Unterschriften für ein günstigeres Semesterticket in der Region sind ein starkes Zeichen.“, so Büşra Başol, Stellvertretende Vorsitzende des Studentischen Konvents der FAU.

„Gerade nach bezahlten Basistickets während Corona und nach dem 9€-Ticket muss das Semesterticket jetzt dauerhaft günstiger werden. Deshalb sollen der Freistaat und die Kommunen den ÖPNV stärken. Mittelfristig ist unser Wunsch ein landesweites Semesterticket, wie es in vielen Bundesländern verfügbar ist.“, so Paulus Guter vom AK Semesterticket.

Auch wenn alle Studierende von FAU, THN, EvHN und HfM in den nächsten 3 Monaten ihr mit dem Solidarbeitrag erworbenes Basisticket als 9€ Ticket nutzen können, wird auch danach ein bezahlbarer ÖPNV, vorallem für Studierende, benötigt. Dadurch kann der Hochschulstandort aufgewertet und attraktiver gestaltet werden.

Diese Forderung unterstreichen die studentischen Vertretungen im Raum Erlangen-Nürnberg mit den Bürger*innenanträgen für ein 365€ Ticket für Student*innen. „Wir fordern alle Fraktionen auf, aus sozialen und verkehrspolitischen Gründen diesen Anträgen zuzustimmen.“, so Christian Peppel, Vorsitzender des Studentischen Konvents der FAU.

Einladung zur 2. Sondersitzung des studentischen Konvents am 05.03.2022

Liebe alle,
hiermit möchten wir euch herzlich zur 2. Sondersitzung des studentischen Konvents am 05.03.2022, um 18:00 Uhr, einladen.
Die Sitzung findet via Zoom statt.

Hier findet Ihr die Tagesordnung.
Anlass der Sitzung ist das weitere Vorgehen der Stuve bei den Verhandlungen zum Semesterticket.

Liebe Grüße
Eure Konventsvorsitzenden

Vollversammlung zum Semesterticket am 10.12. in Erlangen

Studentisches Aktionsbündnis, Studentenwerk und Oberbürgermeister stellen sich Fragen und Kommentaren zum Angebot.

Von 12. bis 21. Januar 2015 sind die Studierenden von FAU und TH Nürnberg dazu aufgerufen, über das vorliegende Angebot zum Semesterticket abzustimmen. Nur nach einem positiven Votum der Studierenden wird das Ticket kommen.

Um über das Angebot zu diskutieren, die Meinungsbildung zu erleichtern und offene Fragen zu klären, richtet das Aktionsbündnis Semesterticket – bestehend aus den Studierendenvertretungen der Nürnberger und Erlanger Hochschulen

am 10.12.

um 18:30 in Erlangen im Audimax (Bismarckstr. 1)

eine Vollversammlung aller Studierenden aus, die sich rund um das Semesterticket drehen wird. Auch der Oberbürgermeister, Florian Janik, und der Geschäftsführer des Studentenwerks, Otto de Ponte, werden reden und für Fragen zur Verfügung stehen.

am 17.12. findet eine weitere Versammlung in Nürnberg statt. Informationen dazu folgen in Kürze

Jetzt liegt es in den Händen der Studierenden – Abstimmung über das Semesterticket wird im Januar durchgeführt.

Seit mehr als 20 Jahren haben zahlreiche Studierendengenerationen auf ein Semesterticket hingearbeitet – bisher vergeblich. Nun steht zum ersten Mal seit 2002 wieder ein Angebot, über das die Studierenden abstimmen sollen. Nachdem der VGN und die Kommunen ihr endgültiges Angebot unterbreitet hatten, entschloss sich das Aktionsbündnis Semesterticket diese einmalige Chance nicht verstreichen zu lassen und im Januar eine Urabstimmung über das Angebot durchzuführen. Sowohl das Studierendenparlament der TH Nürnberg als auch der Studentische Konvent der FAU hatten sich zuvor mit deutlichen Mehrheiten für die Urabstimmung ausgesprochen.

„Jetzt liegt es in den Händen der Studierenden – Abstimmung über das Semesterticket wird im Januar durchgeführt.“ weiterlesen

Neue Homepage zum Semesterticket

semesterticket_headerBLOG_layDas Projekt Semesterticket geht in die nächste Phase. Seit 2012 warten wir auf ein neues Angebot des VGN und die Hinweise verdichten sich, dass es bald dazu kommen könnte.

Deshalb haben wir unseren Beitrag bereits geleistet und haben aus unserer Sicht eigentlich alles vorbereitet. Auf www.semesterticket.org ist eine neue Informationsplattform des Aktionsbündnisses Semesterticket entstanden, auf der alle wichtigen Fragen zum Zeitplan bis zur Einführung, zum sog. „Münchner Modell“, zur geplanten Online-Abstimmung und vielem mehr beantwortet werden. Schaut es euch doch mal an.

Außerdem könnt ihr uns auf Facebook folgen.