Forum Verkehrsentwicklungsplan

Ein Verkehrsentwicklungsplan wird ca. alle zwanzig Jahre erstellt, um die langfristige Entwicklung eines Verkehrssystems festzulegen. Berücksichtigt werden dabei alle Verkehrsarten, also Autoverkehr, Fuß- und Radverkehr sowie Öffentlicher Nahverkehr. Die Stadt Erlangen erarbeitet derzeit einen neuen Verkehrsentwicklungsplan, der letzte stammt von 1995 (2005 fortgeschrieben).

Zur Erarbeitung des Verkehrsentwicklungsplans wurde auch ein Forum Verkehrsentwicklungsplan eingerichtet, um BürgerInnenbeteiligung zu gewährleisten. An diesem Forum sind beispielsweise die großen Arbeitgeber der Stadt und verschiedene Interessensvertretungen beteiligt. Mit knapp 40.000 Studierenden in Erlangen machen wir natürlich auch einen großen Teil des Verkehrs aus, daher sind wir Studierende über die Stuve ebenfalls am Forum beteiligt.

Größte Herausforderung  ist die Reduzierung des Auto-Anteils im Pendelverkehr. Während der Auto-Anteil im innerstädtischen Verkehr (v.a. durch den hohen Radverkehr-Anteil) relativ niedrig ist, gibt es für viele PendlerInnen oft kaum Alternativen zum Auto.

Die Stuve setzt sich im Forum Verkehrsentwicklungsplan vor allem für eine Stärkung des Radverkehrs und des Öffentlichen Nahverkehrs ein. Konkret setzen wir uns für die Einführung eines Semestertickets, gegen Preiserhöhungen im Nahverkehr und für den Bau der Stadt-Umland-Bahn ein. All diese Maßnahmen würden den Öffentlichen Nahverkehr attraktiver machen und tragen damit zu einer Reduzierung des Autoverkehrs bei.

Die Sitzungen des Forums sind etwa 4-6 Mal im Jahr.

Ein Kommentar zu Forum Verkehrsentwicklungsplan

  1. Pingback: Was stört euch am Verkehrsnetz in Erlangen? | Stuve Uni Erlangen-Nürnberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.